Hey!

Ich bin Kerstin, mittlerweile Ende 30, verheiratet und Mama einer kleinen Tochter, die mich und meinen Mann immer in Trab hält.

Meine große Leidenschaft ist es, zu fotografieren. Schon immer. Die ganze Geschichte zu erzählen würde viel zu lange dauern, aber angefangen hat es tatsächlich in der Grundschule. Zu dieser Zeit habe ich in einem Preisausschreiben eine Kamera im APS-Format gewonnen, angefangen alles und jeden zu fotografieren und bis jetzt hab ich damit nicht wieder aufgehört.

Privat fotografiere ist fast ausschließlich analog. Abgesehen davon, dass es unglaublich Spaß macht und mich das analoge Ergebnis in den meisten Fällen komplett umhaut, justiere ich mich dadurch immer wieder selbst, was die bewusste Arbeit mit Licht und achtsame Fotografie betrifft.

Ich liebe es zu reisen, bin aber kein Strandurlauber. Ich lass mich lieber durch die Gegend treiben in der ich mich befinde, wie ein "Streuner". In all der Hektik des Alltags und den oft sehr verkopften Entscheidungen, vergesse ich manchmal, auf meinen Bauch zu hören und genau das kann ich auf Reisen tun: mich von Gefühlen und Stimmungen leiten lassen. Das gibt mir Kraft.

 


Ich bin unglaublich gern im Garten und schaue den Pflanzen beim wachsen zu - und ehrlich, das könnt ihr wörtlich nehmen :)

Ich schau aber auch gern Netflix :)

Ich mache selber unglaublich gern Musik und bin beim Zuhören oft so überwältigt, dass ich nasse Augen bekomme - ganz egal, was es gerade ist, was ich höre und völlig egal ob life oder nicht.

Wenn etwas "stimmt" bekomme ich Gänsehaut.

Ich mache Dinge, die ich gern tu und die mir wichtig sind mit absoluter Leidenschaft!

...und das ist nur ein kleiner Teil, von dem, was mich ausmacht... 

 

 


...aber warum bin ich die Richtige?

Ehrlich gesagt kann ich euch diese Frage gar nicht beantworten. Das müsst ihr selbst tun. Ich glaube, man muss das erspüren. Denn nur, wenn wir das selbe wollen und euch die Fotos eurer Hochzeit mindestens genau so wichtig sind wie mir, erhalten wir ein wundervolles Ergebnis. 

 

Ich glaube auch, dass man nur dann gute Arbeit machen kann, wenn man SEINE Arbeit machen darf und nicht versuchen muss spezifischen Vorstellungen gerecht zu werden, die nicht die Eigenen sind, nicht dem entsprechen, was einen für gewöhnlich ausmacht.


"Ich fotografiere seit über 10 Jahren Hochzeiten und habe bisher schon fast alles miterlebt, was auf einer Hochzeit passieren kann"


Was ich noch erwähnen will...

 

...seht mich nicht als Dienstleister, nicht nur als Teil eurer Hochzeit, sondern als Vertraute, wenn man so will, weil ich die Zeit, die ich dabei bin, mit euch und um euch herum verbringe.

Nur dann kann ich die Momente und Emotionen am besten einfangen.

Authentisch, so wie eure gemeinsame Geschichte es auch ist. 

Erzählt mir von euren Plänen, lasst uns telefonieren oder uns auf einen Kaffee treffen vllt. sogar vorab shooten und spüren, obs passt.

 

Ich freu mich von euch zu hören.

 

 

 

 

 

 

LOS GEHTS

Eure Hochzeitsreportage!

Infos zu eurem Tag

Ganz unverblümt!

Was ich sonst noch so loswerden will