Es gibt viele Fragen, die einem durch den Kopf gehen, wenn man auf der Suche nach seinem Fotografen ist. Oftmals sind es Dinge, die man eigentlich noch vor der Anfrage beantwortet haben will.

Hier gebe ich euch die Informationen vorab an die Hand, die auch meine Brautpaare in der Vergangenheit am meisten interessiert haben.

Nichtsdestotrotz ersetzt es ein Telefonat oder ein persönliches Treffen.

 

Viel Spaß beim Lesen.

Ab wann sollten wir am besten wegen unserer Hochzeit anfragen?

Da ich meistens spätestens im Januar des aktuellen Jahres ausgebucht bin, würde ich euch dazu raten, dass ihr euch mindestens 1-1,5 Jahre vor eurem geplanten Termin bei mir meldet.

Am besten über mein Kontaktformular.

Hier gehts lang.

 

Ich fotografiere max. 10 - 12 Hochzeiten im Jahr und bin daher oft für die Hauptsaison von April bis Oktober kurzfristig nicht mehr verfügbar.

Wie viele Stunden könnt ihr mich buchen?

An Samstagen könnt ihr mich ab 6 - 12 Stunden buchen.

In Ausnahmefällen auch länger, was aber meistens nicht nötig ist. Das "WARUM" erläutere ich euch aber immer bei einem ersten Telefonat oder beim Kennenlerngespräch.

 

Unter der Woche, für standesamtliche Trauunen, bin ich auch ab 2 Stunden buchbar.

 

 

Wie und wann bekommen wir unsere Bilder?

Abhängig von der Länge der Reportage und der Hochzeit an sich bekommt ihr zwischen 400 und 700 Bildern auf einem USB Stick in voller Auflösung und natürlich, in von mir gewohnter Qualität, bearbeitet. Der Stick und ein paar Fotoabzüge sind in einer Geschenkbox verpackt und werden euch ca 3 - 6  Wochen nach eurer Hochzeit per Post zugeschickt.

Zusätzlich erhaltet ihr vorab per Email noch einen Link zu einer Onlinegalerie mit allen euren Bildern, der für euch 2 Wochen zur Verfügung steht. Die Daten könnt ihr weitergeben, an wen ihr wollt.

So habt ihr leichten und schnellen Zugriff auf eure Bilder von wo aus ihr wollt.

 

Ca. eine Woche nach der Hochzeit bekommt ihr einen Link zu eurer ganz persönlichen Diashow mit ein paar ausgewählten Bildern, um euch einen kleinen Vorgeschmack auf eure Bilder geben zu können:)

Wo fotografierst du, wie weit fährst du zu Hochzeiten?

Ich begleite eure Hochzeiten immer gerne Bayern- und Deutschlandweit.

 

Ich liebe das Reisen und bin deshalb auch gerne auf der ganzen Welt unterwegs.

Ihr könnt mir auch für Hochzeiten im Ausland eine Anfrage schicken.

Dafür erhaltet ihr ein individuelles Angebot. Es muss für mich mit der Familienorganisation vereinbar sein, deshalb kann ich nicht pauschal garantieren, dass es für mich

immer realisierbar ist. 

Ich freue mich aber erstmal auf jede Anfrage und eure Geschichten und Vorhaben.

Fotografierst du Hochzeiten immer alleine?

Meine Preise beziehen sich erst einmal immer nur darauf, wenn ihr mich als einzige Fotografin bucht. Es ist aber möglich, dass ihr einen zweiten Fotografen dazubucht, sofern dieser/diese an eurem Termin Zeit hat. Fragt einfach nach - das Fragen kostet erstmal nichts:)

 

 Viele Hochzeiten in der Vergangenheit habe ich alleine fotografiert aber es hat natürlich, vor allem bei Reportagen ab 10 - 12 Stunden, aber auch generell, viele Vorteile, wenn man mit zwei Fotografen die Hochzeit begleitet.

Ich versuche natürlich immer da zu sein, wo gerade rund um das Brautpaar etwas passiert. Oftmals sind es aber auch, und vor allem, die Dinge, die anderswo passieren, die diese Bilder letztendlich so wertvoll machen, weil es die Momente sind, die das Brautpaar nicht mitbekommt.

Was machen wir, wenn es regenet oder stürmt?

....genau das, was wir sonst auch gemacht hätten....

Ihr heiatet und ich fotografiere:)

Natürlich muss man vielleicht die ein oder andere Änderung vornehmen, was den fotografischen Ablauf für die Portraits betrifft, aber in den meisten Fällen hat mich und meine Brautpaar schlechtes Wetter nicht daran gehindert Fotos zu machen. Es regnet für gewöhnlich nicht den ganzen Tag und dann nehmen wir einfach die 10 Minuten, die es kurz aufgehört hat oder man findet "Indoor" eine Möglichkeit für tolle Fotos.

 

Eine weitere Möglichkeit ist ein "After - Wedding - Shooting"

Wir können uns auch nach der Hochzeit noch einmal treffen und in enspannter Atmossphäre die Bilder nachholen. Es ist natürlich nicht mehr der große Tag, aber eine tolle Gelegenheit noch einmal sein Brautkleid anzuziehen und in Erinnerungen zu schwelgen.

 

Was passiert, wenn du ausfällst!?

Das passiert hoffentlich nicht:) und ist bisher auch noch nie passiert.

Die Frage ist aber natürlich berechtigt und keiner kann sich gegen Unvorhergesehenes absichern.

Das kann ein Autounfall sein, eine Krankheit und vieles mehr.

In so einem Fall helfe ich euch auf der Suche nach Ersatz, sofern ich dazu in der Lage bin, und versuche euch zu unterstützen

wo es nur geht.

 

Bietest du auch Alben an?

Ja klar!!!

Wenn ich ehrlich bin ist es für mich das allerschönste, wenn ich eure Geschichte nicht nur in Bilddateien, sondern auch als Ganzes in einem hochwertigen Album erzählen darf.

Nicht selten "verstauben" die Bilder auf dem Datenträger oder man kommt lange nicht dazu selber ein Album anzufertigen. 

Mit einem Album hält man den ganzen Tag in Händen und kann die Bilder nicht nur sehen sondern auch fühlen.

Die Alben haben einen Leineneinband und matte, dick kartonierte Seiten. Es gibt sie in vielen Größen und Farben.

Fragt mich einfach nach einem Muster. Zu unserem Kennenlerngespräch habe ich immer eins von mir dabei.

Wie können wir uns kennenlernen?

Am liebsten ist es mir, wenn wir einfach erst mal ganz unverbindlich telefonieren und anschließend ein Treffen ausmachen.

Vielleicht ist es für euch schon klar, dass ihr mich 8 Stunden bucht, dann können wir das auch gleich mit dem Kennenlernshooting verbinden.

Wann ist die beste Zeit für unsere Portraits?

Wenn ich es mir aussuchen dürfte, würde ich immer den Abend nehmen!!! Das hat sehr viele Gründe, die in erster Linie euch zu Gute kommen.

Für mich der wichtigste Grund ist das Licht.

In der letzten Stunde vor Sonnenuntergang und kurz danach hat man ein unglaublich weiches, schmeichelndes Licht, dass dann bis nach dem Sonnenuntergang seine vielen Facetten zeigt - ich liebe diese Zeit und die Stimmung.

Für euch ist es aber auch nochmal ein kurzer Moment für euch alleine zu sein, durch zu atmen und die überwältigenden Emotionen zu genießen.

Ganz nebenbei entstehen Fotos, die man vorher gar nicht machen kann, weil man oft noch zu aufgeregt ist um loszulassen.

 

Ist das nicht möglich lässt sich natürlich auch zu jeder anderen Tageszeit das Portraitsshooting einbauen. 

Man muss nur nach dem richtigen Ort suchen - aber den haben wir bisher immer noch gefunden.

 

Lasst uns darüber einfach nochmal sprechen!